Tag 13

KOMMEN UND GEHEN
Im Himmel entstehen sie.
Sie werden aus der Kälte geboren.
Wenn sie auf die Erde kommen,
tanzen sie durch die Luft.
Lassen sich von dem Wind treiben.
Es sieht lustig und leicht aus.
Doch es ist traurig.
Sie tanzen den Tanz des Todes.
Am Ende kommen sie auf dem Boden auf
und schmelzen.
Oder sie vereinigen sich mit ihren Brüdern und Schwestern.
Doch auch sie leben nicht lange.
Irgendwann kommt ihr Feind,
die Sonne.
Und sie schmelzen.
Doch ihr Tod ist nicht sinnlos.
Ihr Lebenssaft nährt die Triebe der Blumen.
Und im Frühling blühen sie in ihrer ganzen Pracht.
Davor aber waren sie versteckt unter den Brüdern und Schwestern
der kleinen Schneeflocke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*