Thermomix- Lets Party

Thermomix- die Party! Ich stehe ja nicht auf solche Sachen! Tupperware und ähnliche Partys sind nicht meins. Sorry. Ich geb zu, ich drücke mich, jedesmal. Okay, fast jedesmal! Dieses mal habe ich mich breitschlagen lassen: Ich war zu eine Thermomix- Party. Nein, Thermomix ist nicht der Heizungsbauer bei Asterix und Obelix. Thermomix ist eine Küchenmaschine. Eine sauteure noch dazu. Aber von vorn. Meine Schwägerin ist diesbezüglich angesprochen experimentfreudig. Sie wünschte sich eben jene Küchenmaschine. Also gab es eine Einladung. 17 Uhr ging es los. Und die Ankündigung, der Vorführenden, was sie alles machen wollte war lang: – Brötchen – Salat – Dip – Kartoffeln, Gemüse, Fleisch und Fisch – Eis Mein erster Gedanke: „Nix mit 21 Uhr zuhause, das wird eine abendfüllende Veranstaltung!“ Falsch! Aber sowas von! Knapp 2,5 h später war das 4 Gänge-Mahl durch und das Maschinchen wieder ordentlich verpackt. Sauber! Im wahrsten Sinne des Wortes! Ich bin echt kein Küchengerätefetischist. Diesbezüglich ist meine Küche auch nur super sparsam ausgerüstet. Aber das hat mich doch beeindruckt. Ich habe zwar immer noch Zweifel. Schon allein ob der Preis tatsächlich angemessen ist. Und auch, ob man dieses Gerät tatsächlich so nutzt, um den Preis irgendwann einzufahren. Aber die Zeitsparnis allein, welche da sichtbar wurde, war überraschend. Vielleicht… für die Leute, die nach Kochbuch kochen… doch eine Alternative. Eine 1200 Euro teure, aber eine Alternative. Ob das Maschinchen jemals den Weg in unseren Haushalt finden wird… ich wage es zu bezweifeln. Dennoch muss ich zugeben: ich bin beeindruckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*