Wann ist das denn passiert? Ich liebe mein Auto. Es sei denn…

… ich muss auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Aber von vorn. Nichtekind hatte für heute ihre Geburtstagsparty anvisiert. Wetter sah gut aus. Meinen Bruder nebst Family und uns trennen räumlich knapp 25 km. Stört mich normal nicht die Bohne. Ich fahre nämlich gern Auto. Ob Urlaub oder Ausflug, zu 99,9 % fahre ich. Bisher auch bei jedem Wetter. Bisher. Neuerdings ist das irgendwie anders. Sobald Schnee und Eis Einzug halten, bin ich deutlich weniger begeisterungsfähig meinen Dicken auch nur aus dem Carport zu holen.Ich weiß nicht genau, seit wann das so ist. Aber wenn ich nicht mehr zwingend fahren muss, tue ich es auch nicht mehr. Heute habe ich meinen Mann fahren lassen. Ich gestehe, seit meinen Unfall (Frontalcrash mit einem Baum) bin ich ein furchtbarer Beifahrer. Ich bin still, aber sowas von verkrampft und ängstlich. Das es traurig ist. Die Rückfahrt war die Hölle. Jede Menge Neuschnee, Eis, glatt. Der Bus ist ein 3 Tonnen schwerer Schlitten. Ein teurer obendrein. Wir sind heil wieder Zuhause angekommen. Dank der umsichtigen Fahrweise meines Mannes. Ich bin erwachsen. Ich kann mich zusammen reißen, ich tue es auch. Aber ich war schon lange nicht mehr so angespannt wie heute. Wann ist es bloß soweit gekommen? Warum vor allem? Ich weiss, dass mein Mann sicher fährt. Bei jedem Wetter. Ich kann mich trotzdem weder entspannen noch die Angst abschalten. So irrational das auch ist. Das ist gruselig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*