„Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten“ – Thorsten Havener

Klappentext:

„Weckruf des Unbewussten: die grenzenlosen Möglichkeiten  unserer Gedanken.

Die Gedanken sind frei. Nein: unsere Gedanken sind nicht frei. In seinem Buch erläutert Deutschlands bekanntester Gedankenleser Thorsten Havener erstaunliche Tricks und Methoden, unsere Gedanken zu befreien. Anhand verblüffender Experimente und einfacher Übungen zeigt er, wie einfach es ist die Umwelt  zu beeinflussen.

Bringen Sie Ihr Denken zu Höchstleistungen. Eines ist sicher: Ihr Denken wird sich verändern, denn die Gedankenwelt keine Grenzen.

Zugleich erklärt der bekannte Arzt und Gesundheitsexperte Dr. Michael Spitzbart die medizinischen Zusammenhänge unseres Denkens und beleuchtet Thorsten Haveners Erfahrungen aus Sicht der Wissenschaft. Ein spannender Reiseführer durch die geheimnisvolle Welt der Gedanken.“

Kommentar:

Das Buch war ein Zufallsfund. Beim Durchkämmen der Regalreihen in der Bibilothek fiel mir der Titel ins Auge. Auf solche Titel spreche ich ja an. 🙂 Der reißende Klappentext tat sein Übriges.

Thorsten Havener kann natürlich nicht Gedankenlesen. Aber er kann sehr gut beobachten

Worum es geht?

Um die Freiheit oder auch Unfreiheit von unseren Gedanken. Havener hebt deutlich hervor, wie sehr unser Unterbewusstsein unser Bewusstsein unbewusst beeinflusst. Und was man tun muss, um wirklich frei innerhalb seiner Gedanken zu sein.

Manches war mir bekannt (Entspannungstrainings, Meditation, etc), manches aber auch völlig neu.

Mag sein, das Buch ist keine Revolution, aber bietet doch einige interessante Ansätze oder gar Aufklärungen, grade was brisante Themen angeht. Volkskrankheit Burnout zum Beispiel.

Unabhängig von Inhalt ist es Haveners Schreib- oder Erzählungsstil, der das Thema spannend und interessant macht. Ich habe mir (ganz bewusst) Haveners „Denk doch was Du willst“ aus der Bibliothek mitgebracht. Das sagt doch, denke ich, alles.

Natürlich 5 von 5 Sternen

♥♥♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*