Weltbild- Leseprobe: „Mein Mann, der Rentner, und dieses Internet“ – Rosa Schmidt

Weltbild- Leseprobe: „Mein Mann, der Rentner, und dieses Internet“ – Rosa Schmidt

Klappentext:

„Der Ruhestand könnte so friedlich verlaufen für das Ehepaar Schmidt, würden sie von ihrer Tochter Julia nicht einen dieser neuen flachen Computer geschenkt bekommen. Während Rosa dem „Tablett“ zunächst skeptisch gegenübersteht, ist ihr Günther sofort Feuer und Flamme.

Der umtriebige Rentner erobert das Netz- und ehe Rosa sich’s versieht, vertraut er Dr. Google mehr als seiner Ehefrau und schmeißt eine Party, die dank Facebook völlig aus dem Ruder läuft.

Nun packt Rosa aus. In ihrem Tagebuch erzähl sie vom Leben mit einem Rentner ,der zu viel Zeit hat und jetzt auch noch Wlan…“

Kommentar:

So stelle ich es mir vor, wenn meine Eltern nach 65 Jahren Vollzeitstress zur Ruhe kommen und weiter keine Sorgen haben, als den Tag irgendwie tot zuschlagen. Das kann sicherlich eine witzige Story sein. Und manchmal blitzt auch hier ein bisschen ansprechender Sarkusmus durch.

Trotzdem muss ich leider sagen: zu langatmig, zu seicht. Ich kann mir jetzt schon denken, wie die Facebookparty endet… Viel zu vorhersehbar.

So gewollt witzig, das es gar nicht mehr witzig ist.

Leider nicht meins.

Nur 2 von 5 Herzchen:

♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*