Muttertag…

“Der Muttertag ist ein Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft. Er hat sich seit 1914, beginnend in den Vereinigten Staaten, in der westlichen Welt etabliert. Im deutschsprachigen Raum und vielen anderen Ländern wird er am zweiten Sonntag im Mai gefeiert.” (Zitat: wikipedia)

Normalerweise pendeln wir an Muttertag zwischen Drebach und Annaberg- B. In dem einen Ort leben meine Eltern, in dem anderen die des Hasen. Doch dieses Jahr ist alles anders. Corona- anders.

Schweren Herzens haben wir uns entschieden uns weiter an die geltenden Regeln zu halten und auf einen persönlichen Besuch zu verzichten. Einmal schon der Kinder wegen. Schliesslich predigen wir ihnen Tag für Tag das ein Besuch bei oder von Freunden gerade nicht möglich ist. Das sie Geduld haben müssen. Wie sollen sie diese haben, wenn wir als Eltern uns nicht an unsere eigenen Regeln halten?! Und andererseits gehören meine Schwiegereltern genauso zur Risikogruppe wie meine fast 86jährige Grossmutter, die bei meinen Eltern lebt. Der Hase gilt als systemrelevant, geht jeden Tag zur Arbeit und hat entsprechend viel Kontakt mit anderen Menschen. Wir wollen kein Risiko.

 

Also haben wir entschieden in diesem Jahr die Blumenübergabe dem Gärtner zu überlassen. Heutzutage kein Problem. Anrufen, angeben was man möchte, bezahlen und fertig. Im Kopf den Hintergedanken “wir holen das nach, sobald es geht”. Vielleicht im Sommer. Hoffentlich  im Sommer.

“Noch besser, als Dich zur Mama zu haben ist, dass meine Kinder Dich zur Oma haben.”

So steht es auf der beiliegenden Karte. Zusammen mit Grüssen und der Versicherung, dass wir sie lieb haben und vermissen.

Heute wurde der Strauss zugestellt. Heute nach 58 Tagen ohne persönlichen Kontakt. Ohne jeglichen körperlichen Kontakt. Nach nur Telefonaten, Whatsappchats, Videocalls.

Und nun sitze ich hier, die Tränen laufen mir übers Gesicht, weil in 25km Entfernung meine Mama weinend vor einem Blumenstrauss sitzt, über den sie sich eigentlich hätte freuen sollen…

Danke Corona.

So schwer es auch ist… lasst uns stark bleiben. Durchhalten. Es kommen wieder bessere Zeiten, in denen wir das- was wir jetzt so schmerzlich vermissen- viel intensiver leben und geniessen werden.

Ich bin sicher.♥

Stay care and full of hope.

Alles Liebe

Eure Sanny